Hengstenberg SpielRaum

spielen

bewegen

sich begegnen



SpielRaum Schulkinder

Schulkinder sind überwiegend in leistungsorientierte Angebote eingebunden. Da SpielRaum auf die freie Initiative der Kinder gegründet ist, erleben die Kinder den SpielRaum als Oase. Sie fühlen sich offensichtlich entlastet, können wieder zu sich kommen und sich entspannen. Von Müttern kommt die verblüffte Frage: „Was haben Sie mit meinem Kind gemacht? Es ist nach einer SpielRaum-Stunde wie verwandelt.“ 

 

Wir bieten SpielRaum für Schulkinder von sieben bis zehn Jahren als Kursangebot am Nachmittag an.

 


Haben Sie Fragen zu unseren Schulkinderkursen?

Bewegungsforscher

ein Projekt in der Grundschule Ulm-Einsingen

 

Im Schuljahr 2017/2018 fand im Rahmen der Nachmittagsbetreuung wöchentlich ein Spiel- und Bewegungsangebot für Schüler der ersten und zweiten Klasse statt. 

 

Im Schuljahr 2018/2019 wird dieses Projekt weitergeführt.

 

 

 

Entfaltung wird gefördert

durch die natürliche Auseinandersetzung mit der Umwelt

von Geburt an,

durch die «täglichen Entdeckungsreisen»,

das angstlose Sich-orientieren am Unzulänglichen,

das selbständige Ausprobieren.

Hemmend sind vor allem

die Störungen von Seiten der Erzieher,

der Umwelt und der Lehrer,

nämlich unnötige Vorschriften,

Gebrauchsanweisungen,

voreilige Hilfe,

ungeeignete Aufgaben- und Fragestellungen

sowie verfrühte Problemlösungen.

Heinrich Jakoby